Kennwort vergessen? Mitglied werden
Drucker IconTHESISThemenHochschulpolitik

Arbeitsgruppe Hochschulpolitik

THESIS setzt sich dafür ein, dass die Rahmenbedingungen an den Hochschulen für die Promotion und wissenschaftliche Qualifikation derart sind, dass es Spaß macht, exzellente Forschung zu erbringen und sich für eine wissenschaftliche und außerwissenschaftliche Karriere zu qualifizieren.

 

Wahlprüfsteine Bundestagswahl 2017

Zur Bundestagswahl 2017 hat THESIS zusammen mit dem Rat der Doktorandinnen und Doktoranden der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Forum der Doktorandenkonvente Baden-Württemberg, Helmholtz Juniors, Leibniz PhD Network, Max Planck PhDnet, der Promovierenden-Initiative und dem Promovierendenrat der Universität Leipzig den Parteien CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE, FDP und AfD Wahlprüfsteine vorgelegt.

Die Ergebnisse der Befragung sind hier abzurufen.

Interessenvertretung national und europaweit

THESIS setzt sich bundes- und europaweit für die Interessen von Promovierenden und Promovierten ein. Auf europäischer Ebene engagiert sich THESIS dabei im Dachverband Eurodoc.

Kontakt zur AG Hochschulpolitik

Kontakt zur AG Hochschulpolitik

Ansprechpartnerin für den Bereich Hochschulpolitik ist Anna Tschaut. Sie ist per Mail erreichbar.

Unsere Position: Gute Arbeitsbedingungen, vernünftige Betreuung von Promovierenden - und natürlich keine Plagiate.

Unsere Positionen vertreten wir auch in hochschulpolitischen Debatten oder bei Presseanfragen. Mehr dazu findet sich auf unserer Seite Pressespiegel & Wissenschaftspolitik.

Autor: AG Hochschulpolitik    Letzte Änderung: 03.08.2017

©1991-2017 THESIS - Interdisziplinäres Netzwerk für Promovierende und Promovierte e.V.  -  Vereinsregister des Amtsgerichtes Frankfurt am Main VR Nr. 10 913 | Realisierung: BOJA Medien Kassel

Home  |  Vorstand  |  Kontakt  |  FAQ  |  Termine  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Bilderverzeichnis