Eurodoc-Delegierte

Claudia S. Dobrinski

Mein Name ist Claudia S. Dobrinski und seit Mai 2020 bin ich Mitglied des Vorstandes von THESIS e.V.

Meine Aufgabe umfasst neben den Vereinsaufgaben, die sich der Vorstand teilt - wie Mitgliederbetreuung, Newsletter oder die Ausrichtung unseres nächsten Bundesauschuss-Treffens - vor allem den Bereich Kooperationen.

Eine Herzenssache für mich als Projektleitung ist die Durchführung der leider coronabedingt (geplant war 16.Mai 2020) verschobenen Tagung: Das Symposion für Promovierende und Promovierte. Geplant: mit der MV im Frühjahr 2021.

Kooperationen, Austausch, Veranstaltungen, online-Events: Das sind meine Schwerpunkte in der Thesis-Vereinsarbeit um Thesianer und Thesianerinnen in ihrer Vielfalt zusammen zu bringen und sie thematisch für einander zu sensibilisieren.

Mein Fokus liegt hier auf den hochschulpolitischen Themen: Betreuungsvereinbarung, Graduiertenzentren und Externe Promovierende.

Mein Studium der Kunstgeschichte, Klassischer und Christlicher Archäologie, Vor- und Frühgeschichte, Geschichte, Byzantinistik und Theologie habe ich mit dem Magister an der WWU Münster abgeschlossen.

Fünfzehn Jahre archäologische Ausgrabungstätigkeit und Arbeit in der (Boden-) Denkmalpflege, eine mittelalterliche Klosteranlage als Forschungs- und Dissertationsprojekt und die Mitarbeit an einigen Publikationen (als Herausgeberin und auch beispielsweise als Bearbeiterin lateinischer Texte) führen dazu, dass ich gerne den Dingen buchstäblich auf den Grund gehe und die Zusammenhänge verstehen möchte.

Gereon Schüller

Mein Name ist Gereon Schüller, Jahrgang 1992 und seit 2020 Vorstand für Finanzen. Im Jahre 2014 habe ich meine Promotion in Informatik zum Thema Datenbanksysteme abgeschlossen, wobei ich dank THESIS immer das Gefühl hatte, nicht alleine zu sein. Neben meinem Beruf als IT-Consultant bin ich politisch engagiert und leite mit meiner Frau eine erfolgreich junge Familie. Bei Thesis ist es meine Aufgabe, die finanziellen Mittel effizient zu nutzen um attraktive Angebote zu entwickeln, dadurch Mitglieder zu halten und neue Mitglieder zu gewinnen.

Dr. Maria Winter

Ich bin Historikerin und habe in Frankfurt/Main die ersten beiden (Magister und Staatsexamen) und in Paris die nächsten beiden Uni-Abschlüsse (DEA, Promotion) erworben.

Bei THESIS bin ich seit 1999. Ich war u.a. bisher (stellvertretende) Regionalleiterin Ost, Vortrags-Koordinatorin in Berlin und mehrfach (stellvertretende) EuroDoc-Delegierte. Ich habe den Berliner Promovierten-Stammtisch initiiert und mit einer umzugsbedingten Unterbrechung geleitet und sowohl am Promotions- als auch am Studienratgeber mitgeschrieben.

Zusätzlich zu den Promovierten im Verein möchte ich mich um Independent Scholars kümmern, da es viele Wissenschaftler*innen gibt, die ohne unmittelbare institutionelle Anbindung Forschung betreiben. Dies ist aber oft nicht einfach, da viele Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten nicht offen stehen. Deshalb möchte ich ein Netzwerk innerhalb von THESIS aufbauen, in dem sich Independent Scholars gegenseitig unterstützen und Erfahrungen weitergeben. 

Katharina Müller

Katharina Müller arbeitet im Wissenschaftsmanagement an der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und forscht an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer. Ihre Interessen liegen in der europäischen Zusammenarbeit, der Forschungsförderung und den internationalen Beziehungen. Katharina ist Mitglied im Thesis-Beirat und Eurodoc-Delegierte.

Axel Gürtler

Mein Name ist Axel Gürtler und ich bin seit 2010 Thesis-Mitglied. Seit dem 17.05.2020 bin ich Geschäftsführer und somit zugleich stellvertretender Bundesvorsitzender bei Thesis.

Mein Studium der Elektrotechnik / Informationstechnik an der TU Dresden habe ich 1996 mit dem Diplom abgeschlossen.

Ausbildung und über 20 Jahre Berufstätigkeit im Ingenieurberuf, u.a. auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden, und verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten in verschiedenen Vereinen (mit erfolgreicher Absolvierung einer Vereinsmanagerausbildung) versetzen mich durchaus in die Lage, diese verantwortungsvolle Position bei Thesis zu übernehmen.

Nachdem ich den Verein bisher nur passiv genutzt habe, möchte ich nun aktiv etwas zurückgeben.

Ich möchte mich zunächst bei Euch für das mir entgegengebrachte Vertrauen, welches zu meiner Wahl als Geschäftsführer unseres Vereins geführt hat, recht herzlich bedanken. Ich werde alles daransetzen, diesem Vertrauensvorschuss gerecht zu werden.

Ich verstehe die Vorstandsarbeit als Teamarbeit des gesamten Vorstands und möchte die Vorstandsarbeit mit meinen Beiträgen auf Grundlage der Satzung entsprechend unterstützen.

Ich möchte dazu beitragen, dass der Verein sich positiv weiterentwickelt, zukunftsfähig aufgestellt ist und sich in ruhigem Fahrwasser bewegt.