Jahrestreffen

Thesis: Jahrestagung und Mitgliederversammlung 2019

Das alljährliche THESIS-Jahrestreffen richtet sich an alle promovierenden und promovierten Mitglieder von THESIS. Auch an THESIS interessierte Nicht-Mitglieder sind eingeladen, am Jahrestreffen teilzunehmen. Es findet dieses Jahr im Augustinerkloster in Erfurt statt. Neben einem Science-Slam und drei eigens für euch organisierten Workshops wird es am Sonntag einen Vortrag der aus Belgien stammenden Wissenschaftlerin Dr. Anneleen Mortier zum Thema „Work organization and mental health in PhD students” geben. Aber schaut selbst im untenstehenden Programm.
Organisatorisches

Unternehmensgründung

Workshop auf dem THESIS Jahrestreffen

In dem Seminar besprechen wir die Grundlagen der Unternehmensgründung, von der Idee bis zur Umsetzung. Anhand selbst gewählter Ideen zeige ich euch, wie ihr Mithilfe des Business Models Canvas (BMC) die Grundstruktur des Unternehmens aufbaut. Zugleich zeige ich euch neue Methoden, wie das „Lean Entrepreneurship“. Wir gehen dann inhaltlich die einzelnen Felder des Canvas durch und ihr bekommt auch einen Theorie-Input.
Inhalte
-Transformation der Idee in ein Geschäftmodell
-Business Model Canvas und Blue Ocean Stategie
-Grundlagen des Marketings
-Finanzierungsinstrumente
-Beratungs- und Finanzierungsangebote
Das Seminar lebt von euren Fragen, die ich so gut es geht, beantworte. Bringt also ein paar davon mit!

Zur Person:
Anja Hagedorn arbeitete von 2011-2015 am Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Entrepreneurship an der HHL Leipzig Graduate School of Management, wo sie unter anderen als Gründercoach im Universitätsnetzwerk SMILE (Selbstmanagement Initiative Leipzig) arbeitete. Sie promovierte im Jahr 2017 mit Artikeln zu den Themen Management Support in Start-ups, Gründercoaching und Crowdinvesting.
Der Workshop ist kostenlos im Rahmen der Anmeldung für das Jahrestreffen 2018. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Projektmanagement Tools und Techniken für Promovierende

Status und Forschungs-Werkstatt des geplanten Ratgebers - Workshop auf dem THESIS Jahrestreffen

Im vergangen Jahr hat die THESIS/PMI Arbeitsgruppe Projektmanagement, die im Rahmen einer Kooperation zwischen dem süddeutschen Regionalverband PMI Southern Germany Chapter e.V. des weltweit größten Projektmanagement-Berufsfachverbands Project Management Institute und dem THESIS e.V. hervorgegangen ist, weiter an einem interdisziplinären PM-Ratgeber gearbeitet. Trotz intensiver Belastungen durch Promotion und Beruf mancher Mitstreiter/innen sind bereits einige nennenswerte Ergebnisse zusammengekommen, sodass das Ziel, den Ratgeber im Jahr 2018 zu finalisieren, erreichbar scheint. Im Rahmen eines Workshops auf dem THESIS Jahrestreffen sollen nun die soweit vorliegenden Erbeitsergebnisse kurz vorgestellt werden, sodass Rückmeldungen ggf. noch verarbeitet werden können. Was genau erwartet die Teilnehmer/innen des Workshops?
Die THESIS/PMI Arbeitsgruppe Projektmanagement stellt ihre Arbeitspakete vor. Wir zeigen in einem allgemeingültigen Ansatz (fachübergreifend), welche Werkzeuge aus dem Projektmanagement in unterschiedlichen Phasen der Promotion eingesetzt werden können und welchen Einfluss die Rahmenbedingungen auf die Planung des „Projekts Promotion“ haben. Denn die Disputation kann als eigenes Projekt geplant und umgesetzt werden. Dabei sind die Klärung der Anforderungen (Requirements Engineering) und die Zielgruppenanalyse wichtige Hilfsmittel. Den Arbeitsablauf bei der Entwicklung wissenschaftlicher Methoden stellen wir in allgemeiner Form dar und zeigen, wo die Ansatzpunkte für Projektmanagement-Werkzeuge sind.
Der Workshop wird den Teilnehmer/innen helfen, die Anforderungen an ihre Doktorarbeit zu begreifen und daraus den Arbeitsumfang (Scope) ihrer Dissertation abzuleiten. Wir zeigen ihnen, wieso ein Budgetplan für eine Doktorarbeit wichtig ist, welche Meilensteine bei einer Promotion zu beachten sind, wie ein Projektplan erstellt wird und wir präsentieren unsere Zwischenergebnisse zum geplanten interdisziplinären Guide. Dabei wünschen wir uns von den Teilnehmer/innen einen kritischen Austausch und entsprechend konstruktive Rückmeldungen. Der Workshop besteht also zum einen aus einer Präsentation und zum anderen aus der aktiven Beteiligung der Workshop-Teilnehmer/innen – eine Win-Win-Situation also.

Der Workshop ist kostenlos im Rahmen der Anmeldung für das Jahrestreffen 2018. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Software für Promovierende

Workshop auf dem THESIS Jahrestreffen

Eine Dissertation ohne den Einsatz des Computers zu schreiben wäre heute nicht möglich. Über die übliche Bürosoftware hinaus können diverse Programme genutzt werden, wissenschaftliche Arbeit zu unterstützen, sie effizient zu gestalten, sei es um
- Literatur zu recherchieren, zu verwalten und zu zitieren,
- Daten statistisch zu verarbeiten,
- Texte, Bilder, Dateien qualitativ auszuwerten,
- Fragebögen zu gestalten und auszuwerten,
- Daten aufzubereiten, z. B. Interviews zu transkribieren,
- Daten sicher aufzubewahren,
- mit dem/der Betreuer/in aus der Ferne effektiv zu kommunizieren,
- …
Der Workshop soll einen Überblick geben, welche Softwarefamilien sinnvoll im Rahmen einer Promotion eingesetzt werden können. Dabei geht es nicht um Spezialsoftware, wie sie nur in bestimmten Berufszweigen eingesetzt werden kann, sondern um unvierselle Software. Der Schwerpunkt liegt auf kostengünstiger oder –freier Software.
Für jede Softwarefamilie wird der Einsatzrahmen gezeigt, es werden die Erfahrungen, die die Teilnehmer/innen ggf. haben, diskutiert.

Der Workshop ist kostenlos im Rahmen der Anmeldung für das Jahrestreffen 2018. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Forschungsdesign

Workshop auf dem THESIS Jahrestreffen

Eine Dissertation ist eine wissenschaftliche Arbeit. Sie weist die Kompetenz des/der Doktoranden/in nach, selbstständig wissenschaftlich arbeiten zu können. Wissenschaft zielt auf Erkenntnisgewinn, nicht auf bloße Darstellung bestehenden Wissens. Die dafür nötige Forschung kann sehr unterschiedlich ausgestaltet werden.
Der/Die Doktorand/in führt sein/ihr Vorgehen im Methodenkapitel an. Dort ist, neben den konkreten Methoden der Erhebung und Verarbeitung von Informationen ein genereller Plan, ein Forschungsdesign zu beschreiben.
Der Workshop befasst sich mit den Kategorien eines Forschungsdesigns. Die Teilnehmer/innen finden Orientierung. Insbesondere soll ihnen ermöglicht werden
- sich über die Dimensionen der Methodologie klar zu werden,
- ein schlüssiges Methodenkapitel zu entwerfen,
- Forschungsabsichten, -ansätze, -strategien, und –typen aufeinander abzustimmen,
- gezielt weitere Informationen zu den Komponenten des Forschungsdesigns einzuholen.

Methoden zum Datenerheben und -verarbeiten selbst sind nicht Gegenstand des Workshops.

Der Workshop ist kostenlos im Rahmen der Anmeldung für das Jahrestreffen 2018. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Jahrestreffen 2018

Posted on: Mi., 11.10.2017 - 18:52 By: Thesis

Das alljährliche THESIS-Jahrestreffen richtet sich an alle promovierenden und promovierten Mitglieder von THESIS. Auch an THESIS interessierte Nicht-Mitglieder sind eingeladen, am Jahrestreffen teilzunehmen. Dieses Jahr treffen wir uns wieder an einem Ort, der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern früherer Jahrestreffen in guter Erinnerung ist: im Waldschlösschen in Reinhausen.

THESIS Jahrestreffen 2018

Das alljährliche THESIS-Jahrestreffen richtet sich an alle promovierenden und promovierten Mitglieder von THESIS. Auch an THESIS interessierte Nicht-Mitglieder sind eingeladen, am Jahrestreffen teilzunehmen.
Dieses Jahr treffen wir uns wieder an einem Ort, der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern früherer Jahrestreffen in guter Erinnerung ist: im Waldschlösschen in Reinhausen. Der in einer idyllischen hügeligen Waldlandschaft in der Nähe von Göttingen ruhig gelegene Tagungsort bietet beste Gelegenheit ein Wochenende lang und fernab vom eigenen Alltag Thesianer und Thesianerinnen aus ganz Deutschland kennenzulernen oder wiederzutreffen. Ihr könnt neue Impulse für eure wissenschaftlichen Arbeiten und Lehrtätigkeiten bekommen, Anregungen für eure nächsten beruflichen Schritte mitnehmen, miteinander über hochschul- und forschungspolitische Themen diskutieren oder euch einfach über alles was euch interessiert mit anderen Mitgliedern unseres Netzwerkes austauschen.
Von Freitag, 02.03. bis Sonntag, 04.03. erwartet euch folgendes Programm
Freitag, 02.03.
•ab ca. 17 Uhr Ankunft
•ab 18:30 Abendessen, Wiedersehen und Kennenlernen
Samstag, 03.03.
•Vormittags: Frühstück, Workshops zu verschiedenen Themenbereichen (Forschungsdesign; Unternehmensgründung; Software für Promovierende; AG Projektmanagement), Mittagessen
•Nachmittags: Mitgliederversammlung, Abendessen und gemeinsames Abendprogramm
Sonntag, 04.03., bis ca. 13:00 Uhr
•Frühstück, Vortrag von Dr. Susann Fiedler zu "Reproduzierbarkeit und Transparenz in der Wissenschaft: Eine schwere Aufgabe für empirische Forschung?" (MPI for Research on Collective Goods), Mittagessen, Abreise
____________________________________________________
Ort und Anreise
•Tagungshaus: Stiftung Akademie Waldschlösschen, 37130 Reinhausen bei Göttingen
•Das Tagungshaus Waldschlösschen liegt 13 km südöstlich von Göttingen. Das Haus ist schnell zu erreichen über den ICE-Bahnhof Göttingen. Von dort fahren Linienbusse binnen zwanzig Minuten direkt zum Waldschlösschen. Auch mit dem Auto ist das Haus von den Autobahnen A7 und A38 in jeweils etwa einer Viertelstunde anzufahren.
____________________________________________________
Plätze, Teilnahmebeitrag und Anmeldung
Es stehen insgesamt 23 Betten zur Verfügung (2 Nächte, Vollpension), 6 davon als Einzelzimmer und 16 als Doppelzimmer. Standardmäßig werden bei Anmeldung Doppelzimmerplätze vergeben. Wer ein Einzelzimmer (Preisaufschlag: € 12,-/Nacht) möchte, gebe dies bitte bei der Anmeldung an. Die Einzelzimmer werden in der Reihenfolge nach Eingang der Anmeldung vergeben.
Für Mitglieder besteht auch die Möglichkeit, als Tagesgast nur am Samstag, den 03.03. teilzunehmen (Teilnahme Workshops, Mitgliederversammlung, Abendprogramm, inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen und Abendessen). Bitte meldet euch in diesem Fall für die Mitgliederversammlung an und gebt dort „Tagesgast“ an.

Teilnahmebeitrag
Normalpreis:
•€ 125,- für THESIS-Mitglieder
•€ 140,- für Nicht-Mitglieder
Tagesgast am 03.03.2018:
•€ 28,- für THESIS-Mitglieder
[Frühbucherrabatt galt bis einschließlich 30.11.2017 (Anmeldung und Zahlung):
•€ 115,- für THESIS-Mitglieder
•€ 130,- für Nicht-Mitglieder]

Anmeldungen mit nur einer Übernachtung können leider von uns nicht berücksichtigt werden. Mitglieder, die nur eine Übernachtung benötigen, können entweder auf dieser Webseite eine Buchung zum vollen Preis für zwei Nächte vornehmen oder sich selbständig für eine Nacht eine Unterkunft in Göttingen oder in der Umgebung des Waldschlösschens suchen und sich lediglich als Tagesgast (siehe Hinweise oben) für Samstag anmelden.

Weitere Hinweise zur Anmeldung
•Eine vollständige Anmeldung besteht aus: 1x Jahrestreffen, 2x Workshops, 1x Mitgliederversammlung (für Mitglieder)
•Wenn ihr mit einer bestimmten Person ein Doppelzimmer teilen möchtet, gebt dies bitte bei der Anmeldung mit an.
•Bitte gebt Sonderwünsche für das Essen (z. B. vegetarische Kost, Lebensmittelallergien) ebenfalls bei der Anmeldung an.
•Für arbeitslose Mitglieder mit Nachweis kann THESIS einen Sozialtarif ermöglichen. Hierzu bitten wir um direkten Kontakt mit dem Vorstand.
•Wir bitten zu beachten, dass keine Bettwäsche und Handtücher gestellt werden. Sie müssen mitgebracht oder vor Ort ausgeliehen werden.
•Es gelten die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für Veranstaltungen von THESIS.
•Es ist nur Zahlung per Überweisung möglich (kein Lastschriftverfahren).
•Die Anmeldung ist erst abgeschlossen, wenn die Zahlung eingegangen ist.
•Eine Anmeldung für das Jahrestreffen ist bis zum 22. Februar 2018 möglich. Danach sind nur noch Anmeldungen für die Mitgliederversammlung bzw. als Tagesgast möglich.

Selbstorganisation und Selbstmotivation während der Promotion

Workshop auf dem THESIS-Jahrestreffen

In diesem Workshop werden Strategien der Selbstorganisation und Motivation während der Promotionsphase vorgestellt und zusammen mit den TeilnehmerInnen diskutiert und um Erfahrungen ergänzt. Ziel des Workshops ist es, Anregungen zur eigenen Organisation und „zum Durchhalten“ während der Promotionsphase zu finden.
Workshopleitung:
Kirsten König

Jahrestreffen abonnieren