Improvisationstheater-Techniken für den Alltag

Workshop auf dem THESIS-Jahrestreffen

Spiele mit Status! – Improtheater-Techniken für gelungene Präsentationen
Ein Schnupper-Workshop für alle, die regelmäßig Vorträge halten, lehren oder unterrichten
Improtheater – das ist Theater ohne vorgegebene Handlung und auswendig gelerntem Text. Wie aus dem Nichts zaubern die Schauspieler/innen aus wenigen Vorgaben kurze Szenen und ganze Theaterstücke auf die Bühne. Aber was hat das mit guten Vorträgen, guter Lehre und gutem Unterricht zu tun? Auch dabei kommt es auf eine gelungene „Performance” an: Die Inhalte müssen gekonnt inszeniert und die Aufmerksamkeit der Zuhörerenden gefesselt werden.
Im Improtheater steckt mehr Kommunikationstheorie, als es beim bloßen Zuschauen scheint. Der Fokus des Workshops wird auf dem „Statusmodell” liegen. Dieser Ansatz hilft, körpersprachliche Signale zu erkennen und zu deuten. Vorträge werden lebendiger und das eigene Verhalten kann situationsgerecht angepasst werden, zum Beispiel um bei Schwierigkeiten die Oberhand zu behalten. Mit seinem Status zu spielen kann einen großen Beitrag leisten, vor Gruppen selbstsicher und authentisch aufzutreten und so an Überzeugungskraft zu gewinnen.
Workshopleitung:
Markus Gyger
Dr. Markus Gyger hat an der Universität Leipzig in der Biophysik promoviert. Als freiberuflicher Trainer und Coach vermittelt er Nachwuchwissenschaftlern und Berufsein- und -umsteigern die nötigen Softskills für einen erfolgreichen Start in ihre Karriere. Sein Themenangebot reicht von Präsentation, Kommunikation und Moderation über Selbst- und Zeitmanagement bis zu Improvisationstheater-Techniken. Die Leidenschaft für das Improtheater entdeckte er bei einer Show im Jahr 2005 in Berlin. Dem Impuls „Das will ich auch lernen!” folgend stellte er schnell fest, dass sich die Techniken in den Alltag übertragen lassen. Mittlerweile gehört der Ansatz, Improtheater-Techniken für schwierige Kommunikationssituationen zu nutzen, fest zu seinem Workshop Repertoire.
Mehr Informationen unter: www.gyger-training.de

Termin
Ende
Referent*innen

Dr. Markus Gyger

Mein Name ist Markus Gyger. Ich habe 2013 in der Biophysik promoviert. Jetzt arbeite ich als freiberuflicher Trainer und Coach und vermittle angehenden Führungskräften, wissenschaftlichem Nachwuchs und Betriebsräten die nötigen Soft Skills für eine erfolgreiche Karriere: vor Publikum souverän und selbstsicher auftreten, die Arbeit effektiv organisieren und Meetings so gestalten, dass etwas dabei herauskommt. Beim THESIS e.V. bin ich seit Ende 2014 ehrenamtlich aktiv.

Als Referent für Workshops und Seminare organisiere ich die Webinar-Reihe, die im Juni 2020 angelaufen ist. Die "Thesinare" sind kostenlose Online-Workshops mit spannenden Referent*innen. Sie wenden sich an unsere Mitglieder und interessierte (noch) Nicht-Mitglieder. Wenn du also Vorschläge für ein interessantes Thema für ein Thesinar hast, oder selbst als Referent oder als Moderator ein solches Webinar gestalten möchtest, melde dich gerne bei mir.

Darüber hinaus bin ich Ansprechpartner für das Trainer*innen-Netzwerk innerhalb des Thesis e.V.. Dieses Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt Trainer*innen und Coaches, die sich auf Angebote für Wissenschaftler*innen spezialisiert haben, zusammen zu bringen und sich gegenseitig zu unterstützen. Wenn du in diesem Bereich tätig bist und dich in unser Netzwerk einbringen willst oder den Kontakt zu Trainer*innen oder einem Coach suchst, schreib mir gerne eine Nachricht.

Kontakt: Markus [dot] Gyger [at] thesis [dot] de

Ort