THESIS Jahrestreffen 2009

Burg Bodenstein

Das Jahrestreffen 2009 findet 30.01. – 01.02.2009 auf Burg Bodenstein statt.

Das THESIS Jahr startet jedes Jahr auf der schönen Burg Bodenstein im thüringischen Eichsfeld. Auch jetzt wollen wir schon einmal alle THESIS-Mitglieder auf dieses Treffen hinweisen. Das Jahrestreffen ist eine gute Gelegenheit, Thesianer aus ganz Deutschland kennenzulernen. Traditionell wird das Jahrestreffen mit dem gegenseitigen Kennenlernen im Burgkeller starten. Neben den interessanten Seminaren am Samstagmorgen ist das Jahrestreffen auch Rahmen für die Delegiertenversammlung und Vorstandswahlen, für die im Oktober die Delegiertenwahlen stattfinden.

Programm

Freitag, 30. Januar 2009

ab 17:00 Uhr Anreise, Zimmerbezug, Wiedersehen
18:30 Uhr Abendessen
19:30 Uhr Burgführung
20:30 Uhr Eröffnung des Jahrestreffens, Programmvorstellung, Kennenlernen

Samstag, 31. Januar 2009

08:00 Uhr Frühstück
09:00 Uhr Workshopschiene I
11:00 Uhr Pause
11.30 Uhr Workshopschiene II
13:00 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Delegiertenversammlung
18:30 Uhr Abendessen
19:30 Uhr Nachtwanderung

Sonntag, 01. Februar 2009

08:00 Uhr Frühstück
09:00 bis 09:45 Uhr Morgenandacht
10:00 Uhr Referent & Diskussion
12:00 Uhr Berichte aus den Gruppen & Abschlussrunde
13:00 Uhr Mittagessen
ab 13:30 Uhr Abreise
13:30 Uhr Gemeinsame Bundesvorstands- und Beiratssitzung

Referent

Sonntag, ab 10:00 Uhr

Professor Dr. Klaus Mainzer vom Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie der TU München (Direktor der Carl von Linde-Akademie) wird zu dem Thema 

"Chaos, Ordnung und Selbstorganisation. Komplexe Systeme in Natur, Technik, Wirtschaft und Gesellschaft."

sprechen.

Weitere Informationen zu Prof. Mainzer

Workshopschiene I (THESIS)

Samstag ab 9:00 Uhr

  • Netzwerken bei THESIS und EuroDOC für Neumitglieder und Interessierte:Was ist überhaupt THESIS und wie kann ich da aktiv werden? Welche Möglichkeiten des Austauschs bietet THESIS und wie können wir THESIS hier verbessern? Wie ist THESIS im europäischen Netzwerk EURODOC eingebunden? - All diese und weitere Fragen werden in diesem Workshop beantwortet.
  • Gruppen und Regionen bei THESIS: THESIS ist das persönliche Netzwerk, es lebt von dem Engagement in den Gruppen und Regionen. Dieser Workshop dient den Gruppen- und Regionalleitern von THESIS zum gegenseitigen Austausch. Auch Interessierte, die sich stärker in ihrer Region engagieren wollen und vielleicht eine Gruppe gründen wollen, sind ebenfalls eingeladen, an dem Workshop teilzunehmen.
  • Veranstaltungsmanagement - Organisation von Seminaren: Das Seminar soll einen ersten Blick auf den projektorientierten Aufbau einer Seminarorganisation werfen. Dabei soll unter den Teilnehmern ein Austausch stattfinden, der Fallstricke und positive Erfahrungen im Organisationsverlauf beleuchtet. Ziel ist die Organisation von THESIS Seminaren zu erleichtern, soll aber darauf nicht beschränkt bleiben, sondern auch bei der Organisation eigener Symposien oder Workshops wertvolle Unterstützung bilden.
  • Die "THESE" - die Zeitschrift von und für Mitglieder: Die THESE erscheint 4x pro Jahr. In diesem Workshop soll die Arbeit der Redaktion vorgestellt werden. Welche Themen können wir im Jahr 2009 aufgreifen, wie können wir die THESE inhaltlich weiter entwickeln, was interessiert die Leser? An dem Workshop sollen und können alle teilnehmen, die Lust an redaktioneller Arbeit haben und vielleicht auch im Redaktionsteam mitarbeiten wollen.
  • THESIS in der Hochschulpolitik: In vielen hochschulpolitischen Bereichen ist THESIS aktiv und die (!)  Vertretung aller Promovierenden in Deutschland. In diesem Workshop wird die hochschulpolitische Arbeit vorgestellt und die Aktivitäten für das Jahr 2009 geplant, z.B.: "Konfliktmanagement in der Promtion"  - welche 'Werkzeuge' kann THESIS zur Verbesserung der Betreuungsituation bundesweit vorantreiben und einführen? Wie kann eine (Standard-) Promotionsvereinbarung zwischen Promovierenden und Betreuer aussehen?
  • Vorbereitung der Morgenandacht: Die Morgenandacht findet am Sonntag Morgen statt. Wie in den letzten Jahren findet die Vorbereitung der Morgenandacht durch interessierte Mitglieder gemeinsam statt.

Workshopschiene II (Promovieren)

Samstag, ab 11:00 Uhr

  • Wissensnetzwerk & Lernpools: Wir erstellen einen Lernpool. Frei nach dem Prinzip "Erst Geben, dann Nehmen" gibt jeder Seminarteilnehmer eine Merkhilfe oder Lernidee in den gemeinsamen Pool, die er im Zuge seiner oder ihrer "Bildungssozialisation oder Doktorisation" für wesentlich hält. Kern der Idee ist es, einen Stein für einen möglicherweise thesisweiten "Thesiarus" ins Leben zu rufen, der die Mitglieder dabei unterstützt wesentliche interdisziplinäre Prinzipien zu erkennen und so den Humboldt'schen universalen Bildungsgedanken weiterträgt.

    Langfristig könnte sich daraus ein echter thesianischer Wissenswert ergeben der auch wissenschaftlich wertvoll sein könnte, in dem man den Entwicklungsprozess selbst zum Thema einer Doktorarbeit macht, z.B. "Selbstorganisation von Doktoranden in Vereinen mithilfe von Wissensnetzwerken und Lernpools"

  • Backupstrategien, Datenverschlüsselung und -sicherheit: Ein Aushang in der Universitätsbibliothek: "Mein Laptop ist hier gestohlen worden, mit meiner Diplomarbeit, die ich in 1 Woche abgeben muss. Habe keine Kopie, 100 EUR Belohnung für eine Kopie meiner Diplomarbeit, den Laptop könnt ihr behalten! Ich will nur meine Diplomarbeit!" Was passiert eigentlich, wenn die Festplatte in Deinem Rechner kaputt geht? Gibt es Backups? Sind die auch sinnvoll? Hast Du Backups all Deiner Software? Wieviele Arbeitsstunden brauchst Du, bis Dein Windows samt Programmen wieder so installiert ist, dass alles so läuft wie vorher?

    "Wenn mein Laptop mal verloren geht, stehe ich mit einem Bein im Knast. Und mein Arbeitgeber schmeisst mich auch raus." Wie wär's mit  Verschlüsselung? Nur - welches Programm? Und: Was passiert (siehe oben!), wenn die Platte mit den verschlüsselten Daten mal kaputtgeht? Wie komme ich an die verschlüsselten Daten im Backup wieder dran?

    Um diese Themen - Backupstrategien und Datenverschlüsselung - soll es in diesem Seminar gehen. Wenn noch ein bisschen Zeit bleibt, sprechen wir dann auch noch ganz kurz über "Datensicherheit", vor allem den Schutz gegen Attacken aus dem Internet.

    Wer mag, kann zum Seminar seinen eigenen Laptop mitbringen, dann kann alles auch selbst vor Ort nachvollzogen werden. Ein eigener Laptop vor Ort ist aber natürlich keine Voraussetzung.

  • Interdisziplinarität zwischen Vision und Wirklichkeit: Interdisziplinarität ist ein Schlagwort, dass mittlerweile in allen Forschungsanträgen und Wissenschaftlerbiographien vorkommen sollte, denn es erhöht die Chance auf Förderung. Aber warum eigentlich? Was ist so erstrebenswert an Interdisziplinarität und wozu soll sie führen? Wie arbeitet man interdisziplinär? Wo liegen Möglichkeiten, aber auch Grenzen?

    Nach einem kurzen Impulsvortrag möchten wir diese und darüber hinausgehende Fragen gemeinsam diskutieren und eigene Erfahrungen austauschen, um uns interdisziplinär dieser Thematik zu nähern und somit mehr über unser Netzwerk, das diesen Begriff im Namen trägt, zu erfahren.

  • Die besten Promotionsmodelle - in Deutschland und Europa: Wir wollen in diesem Workshop diskutieren, welches Eurer Meinung nach die besten Promotionsmodelle sind und von welchen Kriterien diese Bewertung abhängt. Wir sind an euren Erfahrungen interessiert. Wir werden erste Ergebnisse der europaweiten Befragung von EURODOC präsentieren, bei der wir Doktorandinnen und Doktoranden nach ihrer Arbeitssituation, ihre vertraglichen und finanziellen Bedingungen, die Qualität der Betreuung und der Weiterbildungsangebote gefragt haben.
  • Akademische Karriere: Welche verschiedenen Wege kann man nach der Promotion einschlagen? Hilft ein Umweg übers Ausland oder sollte man sich den langwierigen Weg über edie Habilitation erkämpfen? Welche Chancen und Risiken bieten eine Juniorprofessur und wie unterschiedlich sind die Karrierewege in den Ingenieurwissenschaften oder den Geisteswissenschaften? Dieser Workshop dient dem Austausch und Promovierenden, die en weiteren akademischen Weg gehen wollen, zur Information.

Rahmenprogramm und Kinderbetreuung

Burgführung

Wenn der Wunsch besteht, können wir wieder einen Burgführung organisieren.

Nachtwanderung

Wie jedes Jahr wird es auch diesmal wieder am Samstag Abend nach der Delegiertenversammlung die legendäre Nachwanderung geben. Wer dabei mitwandern möchte, denke bitte an festes Schuhwerk und vielleicht auch eine Lampe oder Fackel.

Indoor-Fraktion

Wer nicht an der Nachtwanderung teilnehmen möchte kann auch gleich nach dem Abendessen zu der Indoor-Fraktion im Burgkeller (oder in die Sauna) überwechseln. Oder vielleicht bringt Ihr auch wieder Noten und evtl. Gitarre oder andere Musikinstrument mit (ein Flügel ist vorhanden), so dass wir wieder einen musikalischen Abend gestalten können.

Morgenandacht

Ebenfalls auf mehrfachen Wunsch hin wird es dieses Jahr wieder am Sonntag Morgen eine Morgenandacht in der barocken Burgkapelle geben. Diese wird im Rahmen eines Workshops vorbereitet.

Kinderbetreuung & Familienrabatt

Die Burg ist familienfreundlich ausgestattet und wir wollen es auch Promovierenden mit Kind ermöglichen, an dem Jahrestreffen teilzunehmen. Eine Kinderbetreuung können wir nicht explizit anbieten, aber wenn mehrere Eltern kommen, können diese sich gegebenenfalls organisieren. Bitte gebt dies in der Anmeldung an. Einzelheiten werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Auf der Burg stehen 10 Kinderbettchen für Babies bis zwei Jahre zur Verfügung. Es dürfen aber auch eigene Bettchen mitgebracht werden. In beiden Fällen beträgt der Preis 11,50 Euro pro Kind und Tag. Bitte teilt uns bei der Anmeldung mit, ob Ihr ein Bettchen gestellt haben möchtet, damit wir den Bedarf an die Burg übermitteln können.

Da Familien auf Burg Bodenstein zu einem ermäßigtem Tagessatz übernachten können, durch die Organisation unserer Veranstaltung allerdings alle Räumlichkeiten ausgebucht sind, bitten wir Eltern & Familien, die Anmeldung und weitere Wünsche über das Formular direkt an uns zu richten. Wir werden dies entsprechend an die Organisation auf Burg Bodenstein weiterleiten, damit Ihr auch auf diesem Wege den entsprechenden Familienrabatt erhalten könnt.

Zimmeraufteilung

Es stehen Zimmer für 1 bis 4 Personen zur Verfügung, überwiegend 2 bis 3 Bett-Zimmer. Wenn ihr schon im Voraus spezielle Wünsche hinsichtlich eurer Zimmergenossenschaft habt, so vermerkt das bitte auf dem Anmeldeformular.

Wir bitten zu beachten, dass dieses Jahr keine Bettwäsche gestellt wird! Sie muss mitgebracht oder vor Ort bezahlt werden.

Teilnahmebetrag

Der Teilnahmebetrag für das Jahrestreffen beträgt

  • 95,- € für THESIS-Mitglieder bzw.
  • 120,- € für Nichtmitglieder.
  • Es gibt einen Familientarif der Burg, den Eltern mit Kindern nutzen können. Hier bitten wir um direkten Kontakt mit dem vorstand [at] thesis [dot] de (Vorstand).
  • Arbeitslose mit Nachweis können einen Sozialtarif von THESIS erhalten. Auch hier bitten wir um direkten Kontakt mit dem vorstand [at] thesis [dot] de (Vorstand).

Bei Zahlungseingang bis zum 10.12.2008 zahlen Frühbucher 10,- € weniger (85,- € für THESIS-Mitglieder bzw. 110,- € für Nichtmitglieder).

Überweist bitte den Teilnahmebeitrag unter Angabe des Stichwortes "Jahrestreffen 2009" auf das THESIS-Konto:

Kontoinhaber: THESIS e.V.
Konto-Nr.: 339 901 040
BLZ 302 201 90
Hypovereinsbank Düsseldorf

Beachtet bitte, dass auf Burg Bodenstein nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung steht und dass Eure Anmeldung erst dann gültig ist, wenn der Teilnahmebetrag auf dem Konto eingegangen ist. Der Beitrag schließt zwei Übernachtungen und Vollpension mit ein. Bei Überbuchung wird Mitgliedern der Vorzug gegeben.

Es gelten die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für Veranstaltungen von THESIS .

Anfahrtbeschreibung

Das Jahrestreffen findet auf Burg Bodenstein (www.burg-bodenstein.de) im thüringischen Eichsfeld statt.

Eine Anfahrtbeschreibung zu der Burg findet Ihr auf der Webseite www.burg-bodenstein.de/anreise.

Da der nächste Bahnhof Leinefelde leider 10 km von der Burg entfernt ist, werden PKW-Anreisende gebeten, gemeinsam mit dem Vorstand bei einem Shuttle-Service zu helfen. Alternativ können auch Taxi-Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Falls ihr eine Mitfahrgelegenheit bietet oder sucht, nutzt bitte das entsprechende Feld im Anmeldeformular. Alle Teilnehmer erhalten über einen Login die Teilnehmerliste und können auch selber Fahrgemeinschaften bilden. Zusätzlich können sich alle Teilnehmer im Vorfeld über die Malingliste bodenstein [at] thesis [dot] de absprechen.

Externe Links

Burg Bodenstein: Anfahrtbeschreibung

BahnDeutsche Bahn (Ziel: Bhf. Leinefelde)

PKW: Routenplanung (Ziel: 37339 Bodenstein)

Die Busse der Eichsfeldwerke fahren:
(1) von Leinefelde nach Worbis (PDF-Fahrplan: Linie 31) und
(2) von Worbis nach Burg Bodenstein (PDF-Fahrplan: Linie 23).

Termin
Ende
Ort