Geisteswissenschaft begeistert

Die Arbeitsgruppe Geistes- und Sozialwissenschaften besteht aus THESIS-Mitgliedern, die im Bereich der Geistes- oder Sozialwissenschaften promovieren oder promoviert haben und Interesse an einem inhaltlichen und methodischen Austausch untereinander haben. Die Gruppe ist auch offen für Promovierende und Promovierte aus anderen Fachbereichen, die Interesse an geistes- und sozialwissenschaftlichen Themen haben.

Gegründet wurde die Arbeitsgruppe Geistes- und Sozialwissenschaften im Oktober 2005 auf einer ersten Tagung in Weimar, um innerhalb von THESIS ein Forum anzubieten, in dem ein intensiver Austausch über die speziellen Belange von Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen stattfinden kann. Sie bearbeitet vor allem folgende Themenschwerpunkte:

  • den methodischen Austausch,
  • die spezielle Situation von GeisteswissenschaftlerInnen und
  • spezielle Hilfstechniken für GeisteswissenschaftlerInnen.